Psychotherapie mit Migranten

Ich biete eine kultursensible psychotherapeutische Behandlung an, bei der neben der individuellen Ebene auch kulturelle und interkulturelle Faktoren die notwendige Beachtung finden. Schwerpunkte sind dabei:

  • Psychische Belastungen durch die Migration selbst, sowohl bei unfreiwilliger Migration (z. B. als Asylsuchender), als auch bei freiwilliger Migration (z. B. als Arbeitsmigrant)
  • Psychische Probleme, die mit dem Leben in einem fremden Umfeld in Zusammenhang stehen
  • Psychische und Psychosomatische Symptome und Erkrankungen, bei denen familiäre und kulturelle Besonderheiten der Herkunftskultur einen wichtigen Einfluss ausüben
  • Seelische Probleme in der zweiten oder dritten Generation, die in dem Spannungsfeld zwischen Herkunftskultur und dem Leben in der deutschen Gesellschaft entstehen

Mein Behandlungsangebot umfasst:

  • Beratung, Einbeziehung der Partner, Kinder und weiterer Angehöriger
  • Psychosoziale Unterstützung, auch im Umgang mit deutschen Behörden, wie zum Beispiel Agentur für Arbeit, Sozialagentur, Ausländerbehörde, Gesundheitsamt
  • Stützende psychotherapeutische Gespräche, tiefenpsychologisch fundierte/analytische Psychotherapie
  • Psychopharmakologische Behandlung
  • Behandlung unter Einbeziehung von Sprachmittlern